ZK005

avatar Anna Müllner Auphonic Credits Icon Paypal Icon Flattr Icon
avatar @moepern Paypal Icon

Die Frau Moepern hat jetzt nicht nur ein neues Mikro sondern auch einen neuen Computer, der sich mit dem Mikro auch verträgt. All das haben wir aufgefahren, um euch etwas über die Gene zu erzählen. Leider ist das Mikro jetzt so gut, dass ich ab und an bei ihr reinhalle.

Gene, das sind diese DNA-Abschnitte die für Enzyme stehen. Nein, nicht nur Enzyme, sondern Polypeptide. Nein, nicht nur Polypeptide sondern auch die Zwischenformen.

Die Gesamtheit der Gene ist das Genom. Die sind in unterschiedlichen Lebewesen unterschiedlich groß.

Bei der Genexpression wird aus dem Gen ein Produkt gemacht. Da unterscheidet sich in Lebewesen mit Zellkern von denen ohne (hier das Beispiel Lac-Operon). Bei Eukaryoten ist das etwas komplexer. Wir erklären das aber nochmal genauer.

Bei der Bio-Frage geht es heute um Gene im Essen.

Wir wünschen euch viel Spaß mit der Folge. Wenn ihr uns unterstützen wollt findet ihr unten einen Link zu Paypal. Oder ihr bewertet uns einfach bei iTunes oder empfehlt uns anderweitig weiter. Wir würden uns freuen.

ZK004

avatar Anna Müllner Auphonic Credits Icon Paypal Icon Flattr Icon
avatar @moepern Paypal Icon

Was sind eigentlich Chromosomen? Sie bestehen eigentlich aus DNA, die um kleine Proteine namens Histone gewickelt ist. Damit wird sie viel kompakter.

Was heißt das eigentlich, dass Frauen zwei “X-Chromosomen” haben. Haben die dann eins zu viel? Männer kommen doch mit nur einem klar.

Manche Menschen haben ein Chromosom zuviel.  Manchmal brechen Chromosomen auch und fusionieren mit einem anderen.

Und warum paaren sich eigentlich Chromosomen?

In der Bio-Frage erkläre ich euch das Schildpattmuster der Katze.

Wenn ihr unser Projekt ZellKultur unterstüzen wollt, findet ihr hier jetzt einen Paypal-Link und einen Flattr-Button.

 

ZK003

avatar Anna Müllner Auphonic Credits Icon Paypal Icon Flattr Icon
avatar @moepern Paypal Icon

Die DNA – Unendliche Weiten Code. Wir reden mal über die chemische Strukter, was dahinter steckt.

Wie wurde die DNA überhaupt erforscht? Hier ist eine schöne Webseite zum nachlesen. Dort werden auch die Experimente von Griffith und Avery erklärt.

Neben Watson und Crick hat auch eine Forscherin an der Auflösung der Struktur DNA gearbeitet, die nicht so berühmt ist. Rosalind Franklin. Hierzu habe ich mal einen Artikel geschrieben.

In unserer Bio-Frage beschäftigen wir uns mit Glyphosat. Lest doch dazu diesen Artikel. Einordnungen von Wissenschaftsbloggern findet ihr hier:

Detritus

Fischblog

 

Wenn ihr unser Projekt ZellKultur unterstüzen wollt, findet ihr hier jetzt einen Paypal-Link und einen Flattr-Button.

 

ZK002

avatar Anna Müllner Auphonic Credits Icon Paypal Icon Flattr Icon
avatar @moepern Paypal Icon

Heute reden wir über die Zelle. Dabei besprechen wir die Zellmembran, den Zellkern, die Mitochondrien, die Chloroplasten, den Golgi-Apparat, das Endoplasmatische Retikulum und das Zellskelett. Im Bio-Mythos reden wir über die sogenannte “Junk DNA”.

Wir bedanken uns diesmal bei “Schall und Rauch” und bei “Hoaxilla” für die Werbung und bei Nele Heise für die Aufnahme in die Liste Frauenstimmen im Netz.

ZK001

avatar Anna Müllner Auphonic Credits Icon Paypal Icon Flattr Icon
avatar @moepern Paypal Icon

Unsere erste Folge. Hier reden wird erstmal über Biologie im Allgemeinen. Was ist dieses Leben, was wir da studieren? Welche Lebewesen gibt es und wie unterscheiden sie sich? Im Bio-Mythos erzählt Anna euch ein Schauermärchen vom Schimmel im Vanille-Eis. Der Bio-Mythos ist eine kleine Hommage an einen tollen Podcast namens Hoaxilla.