ZK018 – Antibiotika

Array
avatar Anna Müllner Paypal Icon Auphonic Credits Icon
avatar @moepern Paypal Icon

Was sind Antibiotika? Der Name bedeutet eigentlich “gegen Leben” – aber sie haben schone viele Leben gerettet. Dank Antibioika sterben wir nicht mehr so oft an Infektionen und werden deutlich älter.

Wie wirken Antibiotika eigentlich? Wir erklären euch, wie sich die verschiedenen Arten der Antibiotika unterscheiden. Entgegen der Meinung mancher helfen Antibiotika nicht bei einer Erkältung, dafür verlor durch Penicillin aber der Spruch “A night on venus, a lifetime on mercury” seine Bedeutung.  Nach der Entdeckung dauerte es aber noch sehr lange, bis man es industriell herstellen konnte. Und der Segen des Penicillins war nicht von Dauer. Wir brauchen außerdem unterschiedliche Antibiotika, weil es unterschiedliche Bakterien gibt. Bakterien mit einer Zellwand (Gram-Positiv) kann man zum Beispiel mit Streptomycin klein kriegen.

Antibiotika haben immer auch Nebenwirkungen. Vor allem unterscheiden sie nicht unbedingt zwischen harmlosen Bakterien und den Bösewichten die uns krank machen. Ohne die harmlosen, teilweise auch hilfreichen Bakterien, können zum Beispiel Pilze wachsen. 

In der Bio-Frage sprechen wir über ein geheimes Medikament, das alle Krankheiten heilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.